Ein heikeles Thema. Meistens versuchen wir solchen Situatonen aus dem Weg zu gehen, oder bestimmte Menschen oder Gespraechsthemen die sich als schwierig erweisen ausdem weg zu gehen. Aber nicht immer ist dies moeglich oder gar ratsam.

Ich habe die Erfahrung gemacht das vielen Menschen deren verletzendes Verhalten garnicht bewusst ist. Manchmal sind es Missverstaendnisse im Vorfeld die andere zu schmerzfollen kommentaren verleiten. Ich denke das es oftmals besser ist solche situationen zu bereinigen und die Grenzen aufzuzeigen in denen man Kommunizieren oder behandelt werden moechte. Hier ein paar generelle tips zum handeling der schwierigen Situation:

  1. Beschweren sie sich bei dem jenigen der sie verletzt hat und nicht bei anderen (das koennte die ganze situation zum eskaliern bringen)
  2. Niemals vor anderen Menschen Kritisieren!
  3. Nicht mit anderen Menschen vergleichen (zb. Peter/der fruehere Boss hat das aber nie so gemacht…)
  4. Kretik sofort aessern! – wenn man alleine ist.
  5. Kretik nicht wiederholen! (nicht darauf herumreiten)
  6. Nur das krtisieren was der andere abstellen kann
  7. Nur verbale Kretik!
  8. Kretik auf den Punkt bringen.
  9. Sachliche kretik, gefuehle weglassen.
  10. Nie fuer Kretik entschuldingen
  11. Kein Sakasmuen
  12. Nicht: Warum tust du das? sondern: Tu das nicht! (Nicht den Psychoanalytiker spielen)
  13. Vermeiden Sie: „immer“ und „nie“
  14. Bedanken sie sich dannach bei ihrem Gespraechspartner

Noch was! wenn sie aufgeregt sind ist es oftmals schwer einen klaren kopf zu bewaren und nicht selber zum anzugreifer zu werden. Ich finde es hilfreich dies einfach zu sagen! Dazu tuen sie so, als seien sie sicher das er/sie sie nicht wirklich angreifen/verletzen wollte. (-auch wenn es nicht so war)

Versuchen sie folgende Satzstuecke: (je nach situation abaendern)

„Ich wuerde gerne kurz mit ihnen allein reden…“. (wenn es im moment nicht moeglich ist, vereinbaren sie einen moeglichst baldigen zeitpunkt) „…Ich fuhle mich uberhaupt nicht gut…!“ …Ich bin mir sicher das sie mich nicht verletzen wollten…“ „Habe ich ihr kommentar „….“ richig verstanden?“ „Ich fuhle mich dadurch verletzt/angegriffen“, „…koennen wir das naechste mal solche situationen unter 2 augen bereden…“, „vielen dank das sie sich die Zeit genommen haben, das hat mir sehr geholfen…“, „…ich fuehle mich jetzt wieder viel besser, vielen dank…